Stadtmeisterschaften

Zum 5. Mal in Folge wurde der TSV Crailsheim in überzeugender Manier Stadtmeister. Im Endspiel wurde der TSV Goldbach mit 4:0 besiegt. Tim Messner wurde mit 11 Treffern Torschützenkönig. Bericht HT

Hohenloher Hallenmasters

Beim Hohenloher Hallenmasters wurde die erste Mannschaft Zweiter und die "Zweite" unterlag im Spiel um Platz 3 dem Oberligisten Hollenbach. Bericht HT

 

 

Beim Endturnier der Kreisliga A und B am 10.01.2015 qualifizierte sich der TSV Crailsheim II für das Hallenmasters am 18.01.2015, trotz einer 1:0 Niederlage im Finale gegen den SV Ingersheim

Unser erfolgreiches Hallenteam

Sieger beim EBM-Hallenmasters in Mulfingen

EBM-Hallenmasters in Mulfingen

Beim EBM Papst Hallenmasters in Mulfingen sicherte sich der TSV Crailsheim mit einem 6:2 Erfolg im Finale gegen den SV Mulfingen den Turniersieg.

 

Gruppenspiele:

TSV – Gommersdorf 3:1 (Sipahi, 2x Messner)

TSV – Mulfingen 0:1

TSV – Höpfingen 3:1 (2x Sipahi, Hüttl)

TSV – Untermünkheim 2:1 (Gronbach, Sipahi)

TSV – Ilshofen 2:1 (Sipahi, Messner)

 

Viertelfinale:

TSV – Lauda 2:1 (2x Messner)

 

Halbfinale:

TSV – Hollenbach 3:2 (Messner, Wappler, Sipahi)

 

Finale:

TSV – Mulfingen 6:2 (je 2x Hüttl, Sipahi, Messner)

 

Zwischenrunde Kreisliga A2 und B3

Der TSV Crailsheim II  qualifiziert sich als Gruppenzweiter für das Endturnier am Samstag den 10. Januar.

 

TSV Crailsheim II – SV Gründelhardt 2:2 (D.Brenner, A.Jawara)

TSV Crailsheim II – TSV Gerabronn 1:2 (D.Probst)

TSV Crailsheim II – FC Matzenbach 2:1 (A.Jawara, C. Korkmaz)

 

Kreisliga Qualiturnier

TSV Crailsheim II - SSV Stimpfach 4:0 (C. Korkmaz, T.Klein, D.Probst, K. Faye)

TSV Crailsheim II - GSV Waldtann 0:2

TSV Crailsheim II - TSV Unterdeufstetten 2:0 (P.Ackermann, D.Probst)

TSV Crailsheim II - FC Honhardt 1:1 (M.Nam)

 

Als Gruppenzweiter hat sich der TSV2 für die Zwischenrunde am Sonntag den
04. Januar qualifiziert.

 

Reserve-Stadtmeisterschaften

Gruppenspiele:

TSV Crailsheim – SV Ingersheim 1:0 (Cengiz Korkmaz)

TSV Crailsheim – TSV Goldbach 1:0 (Kirill Manoschkin)

TSV Crailsheim – SV Westgartshausen 0:1

 

Mit sechs Punkten scheidet der TSV in der Gruppenphase aus.

 

29.11.2014: TSV Crailsheim - TSV Eltingen 2:2

Torschütze für den TSV: Pascal Hopf

(Bericht HT)

22.11.2014: TSV Crailsheim - Viktoria Backnang 2:0

Torschützen: Hannes Wolf, Sebastian König

(Bericht HT)

22.11.2014: Spfr DJK Bühlerzell - TSV Crailsheim II 2:4

Torschützen für den TSV: Michael Gebhardt, Sören Hoss, Daniel Probst, Moritz Gentner

(Bericht HT)

 

Reserven: 0:3, Torschützen Philipp Ackermann, Bubakar Saidy, Ayhan Sadik

16.11.2014: FC Marbach - TSV Crailsheim 3:1

Torschütze für den TSV: Pascal Hopf

(Bericht HT)

 

16.11.2014: TSV Crailsheim II - TSV Goldbach 2:2

Torschütze für den TSV: Moritz Gentner

(Bericht HT)

Reserven 5:1 - Torschützen Thomas Raabe, Pawel Kiel, David Loflin, Mert Nam, Eigentor

 

09.11.2014: SV Westgartshausen - TSV Crailsheim II 0:2

Torschützen für den TSV: Daniel Probst, Michael Gebhardt

(Bericht HT)

Reserven 2:6

08.11.2014: TSV Crailsheim - SV Salamander Kornwestheim 3:2

Torschützen für den TSV: Pascal Hopf (FE), Daniele Hüttl, Tim Messner

(Bericht HT)

02.11.2014: FV Löchgau - TSV Crailsheim II 1:1

Torschütze für den TSV: Jörg Munz

(Bericht HT)

02.11.2014: TSV Obersontheim II - TSV Crailsheim II 3:1

Torschütze für den TSV: Michael Gebhardt

(Bericht HT)

26.10.2014: TSV Crailsheim - TSV Münchingen 5:0

Torschützen für den TSV:

Pascal Hopf, Mert Sipahi, Daniele Hüttl, Anil Öztürk, Tim Meßner

(Bericht HT)

26.10.2014: TSV Crailsheim II - SV Onolzheim 4:0

Torschützen für den TSV:

Samuel Helming, Daniel Probst, Michael Gebhardt, Cengiz Korkmaz

 

Reserven 8:0 - Torschützen: (31', 40', 47', 52') Cengiz Han Korkmaz, (58') Oguzhan Korkmaz, (60') Sören Hoss, (85') Alexander Maneth, (88') Bubakar Saidy

(Bericht HT)

19.10.2014: VfR Altenmünster II - TSV Crailsheim 0:5

Torschützen für den TSV: (10') Moritz Gentner, 44') Stephan Ilgenfritz, (49') Florian Brenner, (59') Daniel Probst, (82') David Loflin

(Bericht HT)

18.10.2014: SV Schluchtern - TSV Crailsheim 1:4

Torschützen für den TSV: Hannes Wolf, Jörg Munz, 2x Pascal Hopf

(Bericht HT)

12.10.2014: TSV Crailsheim II - TSG Kirchberg 3:2

Moritz Gentner erzielte bereits in der 3. Minute das 1:0. Bis zur Halbzeit ging Kirchberg durch Nachlässigkeiten in der Abwehr mit 1: 2 in Führung. Alex Jawara traf in der 61. Minute zum Augleich ehe Moritz Gentner in der 90. den vielumjubelten Siegtreffer markierte.

Reserven 4:2  - Torschützen: Florian Brenner, 2x Cengiz Korkmaz, Eigentor

(Bericht HT)

11.10.2014: TSV Crailsheim - TURA Untermünkheim 3:2

Ab der 35. Minute nur mit 10 Mann auf dem Platz gewannen die Gelb-Schwarzen - nach zweimaligem Rückstand - durch Tore von Anil Öztürk, Dominik Wappler und dem Siegtreffer von Pascal Hopf in der 85. Minute.

(Bericht HT)

05.10.2014: Spfr Leukershausen-Mariäkappel - TSV Crailsheim II 2:1

Torschütze für den TSV: Matthias Gaugel

(Bericht HT)

Reserven: 0:2 - Torschütze: 2x Mert Nam

 

04.10.2014: TSV Crailsheim - TSV Heimerdingen 1:2

Vier Verletzte aus dem Sonnenhofspiel, Nagumanov noch gespert, Munz beruflich verhindert und nur zwei Tage Pause: Das war der Mannschaft deutlich anzumerken. Nach acht Minuten lag das Team schon mit 0:2 zurück. Mitte der zweiten Halbzeit wurde ein Foulelfmeter verschossen, ehe Pascal Hopf drei Minuten vor Spielende den Anschlusstreffer erzielte.

(Bericht)

03.10.2014: TSV Crailsheim II - SV Brettheim 1:1

Torschütze für den TSV: Marvin Burkert

(Bericht HT)

Reserven: 2:0

 

01.10.2014: SG Sonnenhof Großaspach II - TSV Crailsheim II 2:3

Der TSV lag bereits mit 2:0 zurück, ehe Mert Sipahi mit einem Doppelschlag in der 62. und 79. Minute der Ausgleich gelang. Daniele Hüttl traf in der 82. Minute zum 2:3 Endstand.

(Bericht HT)

 

28.09.2014: SC Bühlertann - TSV Crailsheim II 0:1

Fast hätte die "Zweite" den zahlreichen, vergebenen Torchancen nachtrauern müssen. In der Schlussminute hatte das Team Glück, nicht den Ausgleichstreffer zu kassieren. Mehrfach mussten Peter Renk und seine Abwehr retten. Alex Jawara hatte den TSV schon in der ersten Halbzeit durch einen sehenswerten Kopfballteffer in Führung gebracht. (Bericht HT)

28.09.2014: SC Bühlertann - TSV Crailsheim II 2:0 Reserven

27.09.2014: SpVgg 07 Ludwigsburg - TSV Crailsheim 2:0

24.09.2014: SSV Stimpfach - TSV Crailsheim II 1:2

Harter Kampf um drei Punkte

Nachdem Stimpfach mit 1:0 in Führung ging, traf Daniel Probst in der zweiten Halbzeit mit einem Traumtor aus 25 Metern zum Ausgleich. 10 Minuten vor Schluss konnte Moritz Gentner einen Abpraller zum Siegtreffer verwandeln.

Reserven 0:3: Alle Tore erzielte Cengiz Korkmaz

 

 

20.09.2014: TSV Crailsheim - TSV Ilshofen 0:2

Unser KICK zum Volksfest

20.09.2014: TSV Crailsheim II - SpVgg Hengstfeld 4:1

Torschützen: Tim Schneider, Eigentor, Alex Jawara, Fabian Fritz

Bericht HT

17.09.2014: SpVgg Hengstfeld - TSV Crailsheim II (Reserven) 0:1

Torschütze: Cengiz Korkmaz

 

 

10.09.2014: WFV Pokal: TSV Crailsheim - TSG Balingen 2:4

Torschützen: Daniele Hüttl, Jörg Munz (Elfmeter)

Vom Zwei-Klasenunterschied merkte man kaum etwas, Crailsheim hatte sogar mehr vom Spiel. Allerdings war Balingen in der zweiten Hälfte cleverer.

Bericht HT

 

 

06.09.2014: TSV Crailsheim - SKV Rutesheim 2:2

Torschützen: Eigentor, Andrey Nagumanov

Bericht HT

06.09.2014: TSV Crailsheim II - TV Rot am See 2:0

Torschützen: Moritz Gentner und Daniel Probst

Bericht HT

31.08.2014: SV Leingarten - TSV Crailsheim II 0:4

Im zweiten Auswärtsspiel bekam es der TSV Crailsheim mit Aufstiegskollege SV Leingarten zu tun. Die Tabelle zeigt, dass der Start für die beiden Liganeulinge nicht unterschiedlicher hätte ausfallen können.

Während der TSV Crailsheim nach dem 4:0-Erfolg mit sieben Punkten an der Tabellenspitze steht, bildet der SV Leingarten als einzige noch punktlose Mannschaft das Schlusslicht der Tabelle.

Von Beginn an bestimmte das Team von Oliver Schwerin das Spielgeschehen und erarbeitete sich schon in den Anfangsminuten einige Torchancen. Jörg Munz scheiterte zweimal an Leingartens Keeper Tim Gondek. Tobias Hertfelder hatte zwei Kopfballmöglichkeiten nach Eckbällen von Jörg Munz. Das Tor der Gäste kam nur einmal in Gefahr. Eine Nachlässigkeit der TSV-Abwehr führte zu einer Großchance für Yannick Titzmann, die Thomas Weiß vereitelte.

Nach einer halben Stunde belohnte Tim Messner dann die engagierteren und offensiv auftretenden Crailsheimer mit dem Führungstor. Messner selbst leitete seinen Treffer mit einem starken Ball in die Sturmspitze auf Andrey Nagumanov ein. Der wurde von Torspieler Gondek noch nach außen abgedrängt, seinen Pass in die Mitte verwertete Messner jedoch souverän zur 1:0-Führung für die Gäste.

Crailsheim agierte weiterhin offensiv und wollte noch vor dem Halbzeitpfiff nachlegen. Nicht einmal zehn Minuten nach Messners Treffer konnte Pascal Hopf die Gästeführung ausbauen. Hopf setzte sich nach einem Pass von Sturmpartner Daniele Hüttl gleich gegen mehrere Gegenspieler durch und schoss zum 2:0 für Crailsheim ein.

Kurz vor der Pause hatte erneut Messner die Möglichkeit, schon fast für eine kleine Vorentscheidung zu sorgen. Es blieb jedoch beim Pausenstand von 0:2.

Der TSV Crailsheim war auch in der zweiten Halbzeit die aktivere Mannschaft, die sich mehr Torchancen erspielte. Vor allem Daniele Hüttl hatte mehrfach das dritte TSV-Tor auf dem Fuß, scheiterte aber entweder an Leingartens Keeper Gondek oder am Aluminium.

Markus Karr hätte nach circa einer Stunde die Hausherren aus dem Nichts zurück ins Spiel bringen können, doch auch er traf nur den Querbalken. Direkt im Gegenzug entschied Tim Messner im Zusammenspiel mit Daniele Hüttl das Spiel und erzielte das 3:0.

Leingarten gab sich nun endgültig geschlagen, war aber noch bemüht, ein Debakel zu verhindern. Trotzdem gelangen den Crailsheimern immer wieder gefährliche Aktionen. Zunächst konnten Hüttl und Nagumanov ihre Chancen nicht verwerten, dann belohnte sich Daniele Hüttl in der letzten Spielminute nach einem Pass von Pascal Hopf doch noch mit einem eigenen Treffer für ein starkes Spiel. Vor allem die Offensivreihe um die Torschützen Messner, Hopf und Hüttl zeigte ein Niveau, das den Ansprüchen in der Landesliga mehr als gerecht wird.

TSV Crailsheim: Weiß, Wolf (ab 63. Tim Hertfelder), Nagumanov, Hüttl, Hopf, Rümmele, Wappler, Munz, Gronbach (ab 54. Hossner), Tobias Hertfelder (ab 76. König), Messner

Torfolge: 0:1 Messner (30.), 0:2 Hopf (39.), 0:3 Messner (61.), 0:4 Hüttl (90.) (sk)

 

30.08.2014: TSV Vellberg - TSV Crailsheim II 0:3

Torschützen für den TSV: Daniel Probst (FE), Moritz Gentner, Michael Gebhardt

Die Gäste aus Crailsheim waren das klar stärkere Team. Dennoch hatte die Heimelf nach einer Viertelstunde die ganz große Chance zur Führung, scheiterte aber am großartig reagierenden Valentin Wolf im Crailsheimer Tor. Nach einem völlig unmotivierten Handspiel brachte Daniel Probst den Titelaspiranten in Führung. In der Folge erhöhte Crailsheim die Schlagzahl weiter. Moritz Gentner, nach feiner Kombination und Michael Gebhardt machten noch vor der Pause alles klar. In der zweiten Hälfte schaltete Crailsheim zwei Gänge zurück. Am Ende war die Niederlage in dieser Höhe noch schmeichelhaft, weil Crailsheim noch zweimal das Aluminium touchierte.

(Bericht HT)

 

Reserven: 0:1, Torschütze: Fabian Geier

 

24.08.2014: TSV Crailsheim - SV Fellbach 3:0

Torschützen für den TSV: Dominik Wappler, Pascal Hopf, Tobias Hertfelder

Bericht HT

24.08.2014: TSV Crailsheim II - SV Gründelhardt 1:1

Torschütze für den TSV: Moritz Gentner

Reserven: 0:1

Bericht HT

 

 

17.08.2014: TSV Eltingen - TSV Crailsheim 2:2

17.08.2014: TSV Crailsheim II - Spfr. Bühlerzell II 6:3

Bericht HT

 

Reserven: 3:2, Torschützen für den TSV: 2x Kushtrim Hisenaj, Tim Klein

 

 

 

Bezirkspokal

02.08.2014: 1. Runde: SV Onolzheim - TSV Crailsheim II 1:4

Bericht

 

09.08.2014, 2. Runde: SC Bibersfeld - TSV Crailsheim II 0:1

Bericht HT

 

13.08.2014, 3. Runde: TSV Crailsheim II - TSV Obersontheim 1:2

Bericht HT

 

 

 

02.08.2014: WFV-Pokal 3. Runde TSV Crailsheim - SV Fellbach 4:1

30.07.2014: WFV-Pokal 2. Runde TSV Crailsheim - FV Löchgau 2:1

TSV Crailsheim gewinnt ersten Schlagabtausch

Im ersten Aufeinandertreffen der Fußballsaison 2014/2015 gewinnt der TSV Crailsheim verdient gegen den FV Löchgau mit 2:1. Zehn gelbe und eine rote Karte zeugten von der hohen Spielintensität.

Ein starkes und taktikgeprägtes Pokalspiel erlebten die Zuschauer unter Flutlicht im Crailsheimer Schönebürgstadion. So zeigte sich das Spiel auch in der ersten Hälfte: Beide Mannschaften tasteten sich kurz ab, um dann eine hohe Spielintensität im Mittelfeld zu zeigen. Gute Chancen waren zunächst nicht zu sehen, erst in der 27. Minute hatte Löchgau die erste Chance des Spiels: Nach tollem Zuspiel stand Salvatore Langella frei vor Valentin Wolf, der den Ball jedoch hervorragend vom Kasten ablenkte. Unmittelbar vor dem Pausenpfiff folgte die größte Crailsheimer Möglichkeit. Nach einer tollen Kombination von Jörg Munz und Daniele Hüttl kam der Ball zu Tim Messner, der Ball landete im Tor der Gäste – doch das Schiedsrichtergespann entschied auf Abseits.        
Die zweite Hälfte begann intensiver und dies merkte man auch an der Gangart in den Zweikämpfen. Viele härtere Fouls zwangen den souveränen Unparteiischen Yannick Eberhardt zu zehn persönlichen Strafen in der zweiten Spielzeit. In der 58. Minute folgte ein zunächst irritierender Pfiff des Schiedsrichters, ehe klar war, dass der TSV einen Strafstoß zugesprochen bekommt. Bei einem Freistoß aus dem Halbfeld wurde Daniele Hüttl am Kopfball gehindert und zu Boden gezogen, Raphael Klein verwandelte den fälligen Strafstoß souverän. Löchgau wurde nun offensiver und drängte auf den Ausgleich, die Crailsheimer behielten jedoch spielerisch Oberwasser. In der 71. Minute fiel der Ausgleich für Löchgau etwas überraschend, nachdem die Crailsheimer ausgekontert wurden und Neuzugang Arfaoui den Ball ohne Chance abfälschte. Nur vier Minuten später feierten die Crailsheimer Zuschauer mit ihrer Mannschaft: Sebastian König wuchtete einen scharfen Freistoß von Raphael Klein unhaltbar zum 2:1 unter die Latte. Weitere Crailsheimer Konter blieben ungenutzt, Löchgau kam nicht mehr zwingend zur Torchance. Negativer Höhepunkt war dann die rote Karte gegen den bereits gelb-vorbelasteten Erik Schmidtke in der 89. Minute, nach einem Foul gegen Jörg Munz. (da)

Aufstellung: Valentin Wolf, Rümmele, Afraoui, König, Gronbach (ab 75. Tim Hertfelder),  Hannes Wolf, Öztürk (ab 59. Hossner),  Messner, Munz, Klein, Hüttl (ab 67. Hopf)

27.07.2014: Vorbereitung der Zweiten in Schnelldorf

26.07.2014: WFV-Pokal 1. Runde TSV Affalterbach - TSV Crailsheim 0:6

Pflichtsieg in der 1. Runde des WFV-Pokals

Gespickt mit einigen Neuzugängen trat der TSV Crailsheim im idyllisch gelegenen Stadion des TSV Affalterbach an.  In der ersten Halbzeit hielt der Kreisligist noch gut mit, das neu formierte Team von Trainer Oliver Schwerin vergab einige hochkarätige Tormöglichkeiten, in der zweiten Hälfte setzte sich die spielerische Klasse des Neu-Landesligisten durch.

Anfangs tasteten sich beide Mannschaften ab, es dauerte bis zur 15. Minute ehe Jörg Munz nach einem schönen Zuspiel von Kai Rümmele den ersten Schuss aufs Tor abgab. Die gut aufgelegten Neu-Crailsheimer Tim Meßner und Andrey Nagumanov setzten Raphael Klein schön in Szene, seinen  Schuss klärte der Keeper zur Ecke, die aber nichts einbrachte. Pascal Hopf erarbeitete sich in den nächsten Minuten Chance um Chance musste aber bis zur 34. Minute warten ehe er das erste Tor im gelb-schwarzen Trikot erzielen konnte. Im Mittelfeld hatte er sich den Ball selbst erobert und nach einem feinen Doppelpass mit Hannes Wolf traf er zum 0:1.

Direkt nach Wiederanpfiff verwertete Tim Meßner eine flache Hereingabe von Jörg Munz zum 0:2. Bezeichnenderweise hatte Affalterbach erst in der 57. Minute die erste Chance, ein Freistoß ging aber weit am Tor vorbei. Drei Minuten  später verpasste ein Affalterbacher Stürmer eine scharfe Flanke nur knapp. Praktisch im Gegenzug setzte sich Daniele Hüttl schön durch, sein Zuspiel drückte Tim Meßner zum vorentscheidenden 0:3 über die Linie. Jetzt ließen auch die Kräfte der Gastgeber nach, die Gelb-Schwarzen zeigten, dass das spielerische Verständnis in der neuformierten Mannschaft schon ganz gut passte. In der 70. Minute trug sich auch der Ex-Hollenbacher Andrey Nagumanov in die Torschützenliste ein. Eine präzis getretene Ecke von Jörg Munz verlängerte er mit dem Kopf zum 0:4. Neun Minuten später erzielte Tim Meßner, Neuzugang aus Michelbach/Bilz, mit seinem dritten Treffer und nach überlegter Vorabreit von Hannes Wolf das 0:5. Zwei Minute vor Spielende wurde Andrey Nagumanov am Strafraumeck gefoult Jörg Munz ließ dem Affalterbacher Keeper mit seinem Freistoß keine Chance und traf zum 0:6 Endstand. (as)

Aufstellung: Peter Renk, Hannes Wolf, Andrey Nagumanov, Pascal Hopf (ab 46. Daniele Hüttl), Kai Rümmele, Dominik Wappler (ab 71. Karim Arafoui), Jörg Munz, Matthias Gronbach (ab 56 Tim Hertfelder), Tobias Hertfelder (ab 46. Sebastian König), Raphael Klein (ab 46. Marcel Hossner), Tim Meßner